DEENFR
27.05.2013

E-CarSharing in Bad Dürrheim gestartet

Zwei Mitsubishi iMIEV, angetrieben mit regenerativem Strom aus 100 Prozent Wasserkraft, sorgen künftig in Bad Dürrheim für nachhaltige Mobilität.

Damit kann die Kurstadt Bad Dürrheim ihren Einwohnern, Gewerbetreibenden und Gästen zum ersten Mal in ihrer Geschichte nicht nur eine Autokurzleihe anbieten, sondern auch gleich mit E-CarSharing punkten.

Das erste der beiden E-Fahrzeuge steht bereits am Haus des Gastes zur Verfügung. Das Zweite folgt Anfang Juni. Derzeit sind noch Fahrtberichte auszufüllen. In Zukunft sollen die beiden E-Mobile jedoch mit Bordcomputern ausgestattet werden und über das Buchungssystem von Stadtmobil Südbaden via Internet oder Telefon buchbar sein. 

Besonders interessant ist das brandaktuelle E-Moblitätsprojekt in Bad Dürrheim durch die Kooperation des ortsansässigen Gewerbes — darunter die Salinen-Apotheke, der Reisemobilhafen und das Autohaus Daucher — mit der Initiative für Zukunftsmobilität, der Stadtmobil Südbaden AG und dem Reisebüro Mein Reisespezialist. Reisespezialist-Inhaberin, Patricia Löw, wird ebenfalls als CarSharing-Anbieterin auftreten und ihren Firmenwagen, ein Hybridfahrzeug, ergänzend zu den beiden E-Mobilen zur Verfügung stellen. Auf diese Weise sind ausgehend vom Standort Bad Dürrheim auch längere Fahrten mit einer Reichweite von mehr als 150 Kilometern per CarSharing möglich.

Unterstützt wird das Gemeinschaftsprojekt vom Fahrzeughersteller Mitsubishi, der für die ersten Monate des Projekts im Fall nicht ausreichender Auslastung die Leasingkosten für die zwei E-Mobile übernimmt sowie dem Energieversorger Naturstrom, der den "Saft" für die E-Autos kostenlos zur Verfügung stellt. Geladen werden die E-Mobile mit regenerativem Strom aus 100 Prozent Wasserkraft, so dass die Fahrten emissionsfrei sind.

 


Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie in unregelmäßigen Abständen über Neues beim CarSharing von Stadtmobil Südbaden.

 

Newsletter Anmeldung