DEENFR

Pressemitteilung

27.02.2014 |  Stadtmobil Südbaden AG übernimmt operativen Betrieb von ZeitAuto CarSharing Mittelbaden e. V.

Das Carsharing in Offenburg wird preislich noch attraktiver

  • Stadtmobil Südbaden AG übernimmt Carsharing-Betrieb von ZeitAuto Mittelbaden e.V. zum 01.03.2014
  • Carsharing-Kunden profitieren von niedrigeren Kilometerpreisen und Tarif ohne Grundbeitrag
  • Stadtmobil Südbaden setzt verstärkt auf E-Mobilität / Kooperation mit der Stadt

Freiburg/Offenburg: Der Carsharing-Anbieter Stadtmobil Südbaden AG übernimmt zum 1. März 2014 den Carsharing-Betrieb von ZeitAuto CarSharing Mittelbaden e. V. mit Sitz in Offenburg. Damit ist Stadtmobil Südbaden nun direkt verantwortlich für fünf Carsharing-Fahrzeuge in Offenburg, zwei in Kehl und eins in Bühl.

„Der Carsharing-Betrieb in Offenburg ist mit der Zeit einfach zu umfangreich geworden, um ihn weiter ehrenamtlich betreiben zu können und insgesamt doch zu klein, um eine hauptamtliche Stelle zu tragen”, erklärt Frank C. Lasch die Übergabe des operativen Geschäfts von ZeitAuto CarSharing Mittelbaden e. V. an die Stadtmobil Südbaden AG. Mit Frank Lasch wird Stadtmobil Südbaden einen hinlänglich bekannten Ansprechpartner in Offenburg haben. Der diplomierte Soziologe und ausgebildete Kaufmann ist Initiator, Gründer und war viele Jahre geschäftsführender Vorstand des ZeitAuto-CarSharing-Vereins. Zudem ist er im Aufsichtsrat der Stadtmobil Südbaden AG. Michael Nowack, Vorstand von Stadtmobil Südbaden: „Frank Lasch hat das Carsharing in Offenburg und Umgebung über zwanzig Jahre aktiv aufgebaut und kennt das Geschäft sehr gut – das sind ideale Voraussetzungen für den weiteren Ausbau des Carsharings in der Ortenau.“

Weiterer Ausbau von klassischem und E-CarSharing geplant

So sollen weitere Standorte in Gemeinden wie Achern, Oberkirch oder im Kinzigtal dazukommen. Stadtmobil setzt hier auf eine Beteiligung der Kommunen sowie Firmen. Großes Potential für Carsharing sieht die Stadtmobil Südbaden AG in der E-Mobilität. Die AG treibt gemeinsam mit Energieunternehmen, Bürgergenossenschaften, dem Land sowie verschiedenen Städten und Gemeinden E-Mobilitäts-Projekte voran. So auch in Offenburg, wo Stadtmobil Südbaden im Laufe dieses Jahres E-Fahrzeuge in Betrieb nehmen wird. Die Ladeinfrastruktur stellt die Stadt Offenburg.

Neues günstigeres Preis- und Tarifmodell

Zum zügigen Ausbau des Carsharings in Offenburg und der Ortenau wird mit Sicherheit auch das im Vergleich zum ZeitAuto-Verein wesentlich günstigere Tarifmodell beitragen. So kostet der gefahrene Kilometer bei Stadtmobil Südbaden je nach Tarif acht bis 13 Cent weniger. Dazu kommt die Möglichkeit, einen Tarif ohne jährlichen Grundbeitrag abzuschließen sowie dauerhafte Vergünstigungen für Inhaber von Jahreskarten oder Semestertickets für den Öffentlichen Nahverkehr.

Berechnungsbeispiel

Eine zweistündige Fahrt im Toyota Aygo über 30 Kilometer Strecke kostet im beitragsfreien Tarif „Start“ 10,60 Euro (Klassik 10,10 €, Aktiv 9,10 €) In diesem Preis sind alle Unterhaltskosten für das Fahrzeug enthalten: TÜV, Werkstatt, Versicherung und Treibstoff sind inklusive. Die komplette Preisliste und Informationen zur Tarifwahl gibt es im Internet unter tarife.stadtmobil-suedbaden.de


Pressefoto: Frank-C-Lasch-Stadtmobil-Suedbaden_300dpi.jpg
Abdruck honorarfrei möglich

Bildunterschrift: Frank C. Lasch ist Ansprechpartner für das Carsharing-Angebot von Stadtmobil Südbaden in Offenburg und der Ortenau

Stadtmobil Südbaden AG

Bismarckallee 9
79098 Freiburg

Monika Schwinkendorf

Telefon: 0761 23020
Telefax: 0761 20 22 801

presse(at)stadtmobil-suedbaden.de

Dateianhänge zum Herunterladen

PM Stadtmobil Südbaden übernimmt
CarSharing-Betrieb von ZeitAuto Mittelbaden  (PDF)
PF Frank C. Lasch, Ansprechpartner Stadtmobil Südbaden
../../fileadmin/ migrated/pics/Frank-C-Lasch-Stadtmobil-Suedbaden-500px

Jahresarchiv