DEENFR

Pressemitteilung

21. April 2015 | Zukunftsmarkt in Bühl

CarSharing-Infostand am 26. April 2015 in Bühl

  • Gemeinsamer CarSharing-Infostand von Stadtmobil Südbaden und my-e-car
  • Testfahrten mit dem eAuto Renault ZOE
  • Vortrag „Klimaschutz und nachhaltige Mobilität mit eCarSharing“

 

Freiburg/Bühl - Beim Zukunftsmarkt „Grünes Forum“ am Sonntag, 26. April von 11:00 bis 18:00 Uhr ist Stadtmobil Südbaden mit einem Infostand vor Rathaus III, Eisenbahnstraße 12 vertreten. Dort erklären CarSharing-Nutzer aus Bühl wie Carsharing in der Praxis funktioniert und welche Erfahrungen sie damit gemacht haben.

„Bis zu 10.000 Kilometer pro Jahr fährt man mit CarSharing wesentlich günstiger als im eigenen PKW“, weiß Lieselotte Okolo, Ansprechpartnerin fürs CarSharing der Stadtmobil Südbaden AG in Bühl aus Erfahrung. Autobesitzer geben für die eigenen vier Räder häufig zu viel aus, während die Fahrzeuge im bundesweiten Schnitt 23 Stunden am Tag ungenutzt herumstehen. So geht viel Siedlungsfläche für Parkraum verloren und treibt die Bodenversiegelung unnötig in die Höhe.

Durch professionelles Autoteilen wird die Zahl von PKW deutlich verringert. Ein CarSharing-Auto ersetzt 8 bis 10 Privat-PKW. Dazu kommt die Kostenersparnis. Denn Ausgaben für Steuern, Wartung, TÜV, Benzin, Anschaffungskosten und Parkplatzmiete trägt der CarSharing-Anbieter. Wer weniger als 10 000 km pro Jahr per Auto zurücklegt, fährt günstiger mit CarSharing. Bei Stadtmobil Südbaden teilen sich derzeit knapp 8 000 Nutzer über 200 Fahrzeuge, vom kleinen Stadtflitzer, über Kombis und Cabrios bis hin zum geräumigen Transporter. Auch in Bühl ist Stadtmobil Südbaden vertreten. Am Bahnhof steht ein Opel Astra für derzeit 18 Bühler Fahrtberechtigte bereit. Zudem haben Stadtmobil-Südbaden-Kunden auch Zugriff auf die übrigen, mehr als 200 Fahrzeuge an derzeit 38 Standorten in Südbaden sowie auf knapp 9 000 Fahrzeuge in 490 Städten und Gemeinden bundesweit.

CarSharing-Nutzer buchen online oder telefonisch und steigen zum Wunschtermin mit frei geschalteter Zugangskarte einfach ein. Abgerechnet wird einmal monatlich nach tatsächlich gebuchten Stunden und gefahrenen Kilometern. Näheres zu Konditionen und Tarifen für verschiedene Fahrzeugmodelle gibt es im Internet unter tarife.stadtmobil-suedbaden.de

CarSharing-Nutzer berichten über ihre Erfahrungen

Beim Zukunftsmarkt „Grünes Forum“ am Sonntag, 26. April von 11:00 bis 18:00 Uhr ist Stadtmobil Südbaden mit einem Infostand vor Rathaus III, Eisenbahnstraße 12 vertreten. Dort erklären CarSharing-Nutzer aus Bühl wie Carsharing in der Praxis funktioniert und welche Erfahrungen sie damit gemacht haben im persönlichen Gespräch.

Klimaschutz und nachhaltige Mobilität mit eCarSharing

Wie man die ohnehin schon umweltentlastende Wirkung von CarSharing durch den Einsatz von Elektrofahrzeugen im CarSharing steigern kann, berichtet Matthias-Martin Lübke, Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtmobil Südbaden AG.

Von 12:30 Uhr bis 13:00 Uhr hält der CarSharing-Pionier im Friedrichsbau, Großer Ratssaal einen Vortrag mit dem Thema „Klimaschutz und Nachhaltige Moblität mit eCarsharing“.

Einen praktischen Eindruck von E-Autos können Interessierte am gemeinsamen Stand von Stadtmobil Südbaden und my-e-car erleben: Dort gibt es ein E-Mobil vom Typ Renault ZOE zu sehen und zu testen. Auch am Stand zu sehen: Das in Bühl stationierte CarSharing-Fahrzeug von Stadtmobil Südbaden.

CarSharing-Infostand beim Zukuntsmarkt Bühl

Termin: Sonntag, 26. April 2015
Zeit: 11:00 – 18:00 Uhr
Ort: Friedrichsbau/Rathaus III, Eisenbahnstr. 12 | Standnr. N3

Weitere Informationen:

Stadtmobil Südbaden AG
Manuela Müller
Presse- & Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0761 3836788
E-Mail: manuela.mueller@stadtmobil-suedbaden.de

Internet: www.stadtmobil-suedbaden.de

Social Media:

www.facebook.com/stadtmobil.suedbaden
www.twitter.com./stadtmobilSueBa

Bundesverband Carsharing e.V. (bcs), Kurfürstendamm 52, 10707 Berlin,
www.carsharing.de,  E-Mail: info(at)carsharing.de | Telefon: 030 92123353, Telefax: 030 22320704,


Leitbild und Geschichte

Gestartet als Selbsthilfeverein in 1991 hat sich die „Freiburger Autogemeinschaft e. V.“ (FAG) innerhalb von zwei Jahrzehnten vom CarSharing-Pionier mit 50 Mitgliedern und drei Fahrzeugen zum Dienstleistungs¬unternehmen mit weit mehr als 4.000 Fahrtberechtigten entwickelt. Daher stand im Oktober 2011 der Wechsel der Geschäftsform zur Aktiengesellschaft an.

Die ökologische Ausrichtung des CarSharing-Unternehmens wird dennoch weiter verfolgt. Aus dem Grund werden die Aktien des Unternehmens nicht an der Börse gehandelt, sondern ausschließlich an Mitarbeiter und Kunden ausgegeben, um eine Übernahme durch rein Profit-orientierte Anleger zu verhindern. Die Zielsetzung des an der Gemeinwohlökonomie orientierten Unternehmens ist nach wie vor auf Nachhaltigkeit, Klimaschutz und gesellschaftliche Teilhabe ausgerichtet.

Schließlich ist Mobilität ein Grundbedürfnis. Stadtmobil Südbaden setzt sich dafür ein, dass eine möglichst breite Bevölkerungsgruppe – nicht nur in der Großstadt, sondern auch im ländlichen Raum – dieses Grundbedürfnis auf umweltverträgliche Art befriedigen kann, damit auch künftige Generationen noch in den Genuss einer intakten Umwelt und des Autofahrens kommen.

 

 

Stadtmobil Südbaden AG

Bismarckallee 9
79098 Freiburg

Monika Schwinkendorf

Telefon: 0761 23020
Telefax: 0761 20 22 801

presse(at)stadtmobil-suedbaden.de

Dateien zum Herunterladen

PM-2015-04-21 | CarSharing-Infostand beim Zukunftsmarkt in Bühl  (PDF)
Pressefotos (JPG | 300 dpi)

Jahresarchiv